Author Archives: Martin Kräftner

01 Jun

Die COVID-19-Pandemie in Österreich

“Bestandsaufnahme und Handlungsrahmen“ lautet der Titel jenes Dokuments, das die Erfahrungen aus dem Pandemiemanagement sammelt, um auch in Zukunft ein bestmöglich abgestimmtes Vorgehen zu fördern. Es richtet sich in erster Linie an Akteurinnen und Akteure der öffentlichen Gesundheitsverwaltung sowie an die interessierte Fachöffentlichkeit. Die GÖG koordinierte die Erstellung des Dokuments im Auftrag des BMSGPK, führende nationale Expertinnen und Experten wirkten

Mehr lesen
01 Jun

Tätigkeitsbericht NÖ PPA 2020

Sie finden darin: Anzahl der Geschäftsfälle, Ergebnisse der Schadensfälle, die Landeskliniken mit den wenigsten Beschwerden, Aktivitäten, Initiativen und vieles mehr…. Hier geht’s zum Bericht

Mehr lesen
09 Mrz

Podcast zur Situation chronisch Kranker in der Corona-Krise

Patientenanwalt Dr. Gerald Bachinger spricht über das brutale Herunterfahren des Gesundheitssystems im ersten Lockdown, verschleppte Diagnosen und Behandlungen und aktuelle Hot Spots für PatientInnen. Er kritisiert die Hü-Hot Politik im Krisenmanagement, zeigt aber auch gute Ansätze auf und weist anhand internationaler Beispiele den Weg zu patientenorientierten Lösungen. Corona Collaterals ist der Podcast des Austrian Health Forum zur Situation chronisch Kranker

Mehr lesen
01 Mrz

Leicht Lesen – Ratgeber Patientenverfügung

Die ARGE PatientenanwältInnen hat gemeinsam mit dem Dachverband Hospiz Österreich einen Leicht Lesen – Ratgeber zur Patienten-Verfügung herausgebracht. Er erfüllt den Qualitäts-Standard von capito und ist TÜV-zertifiziert. Der Leicht Lesen – Ratgeber zur Patienten-Verfügung  wurde auf Initiative der Kärntner Patientenanwaltschaft sowie der Anwaltschaft für Menschen mit Behinderung erarbeitet und ist für Menschen mit folgenden Beeinträchtigungen geeignet: Lese- und Lernschwierigkeit sowie Nicht-Deutsch als Erstsprache. Hier

Mehr lesen
01 Dez

Alles schläft, eine/r wacht…

Apothekerinnen und Apotheker:Leistungen, Lasten, Lösungen “Es ist ärgerlich und kann mitunter sogar gefährlich werden, wenn vom Arzt verschriebene und/oder dringend benötigte Medikamente nicht erhältlich sind. Arzneimittel sollten jedoch immer verfügbar sein – deshalb setzen Apothekerinnen und Apotheker alles daran, um die Versorgung der Bevölkerung mit Medikamenten sicherzustellen. Längst überfällig: Impfen in der Apotheke Mehr als ein Dutzend europäischer Staaten zeigen

Mehr lesen
01 Dez

Bestmögliche Therapie bei Krebs

selpers – Gesundes Lernen Die Diagnose Krebs ist ein Schock – und von einem Moment auf den anderen gehen Ihnen ganz neue Fragen durch den Kopf: Zu welcher/m Ärztin/Arzt gehe ich damit? Wie schaffe ich den Alltag trotz Erkrankung? Und vor allem: Wie finde ich die bestmögliche Therapie für mich?Nach Abschluss der Behandlung kommen dann weitere Fragen auf einen zu:

Mehr lesen
01 Okt

Die Medakte

Das innovative und interaktive eHealth-Portal “Die Digitalisierung schreitet weltweit rasant voran. Wenn noch vor einigen Jahren der Gang zur Bank ein ganz selbstverständlicher Vorgang war, so werden heutzutage die meisten Bankangelegenheiten online erledigt. Bei der Gesundheit ist es ähnlich, wenn auch medizinische Prozesse nicht 1:1 auf das Bankwesen übertragbar sind. Es ist wichtig, dass die Arzt-Patient-Beziehung nach wie vor eine

Mehr lesen
01 Okt

„Soviel Selbstbestimmung wie möglich.

Soviel Unterstützung wie notwendig.“ Die vier Säulen der Vertretung Die erste Säule bewegt sich im Rahmen weitest gehender Privatautonomie während die übrigen drei Stufen der Aufsicht und Kontrolle des Pflegschaftsgerichtes unterliegen. Vorsorgevollmacht – Gut vorgesorgt für Ihre Zukunft Gewählte Erwachsenenvertretung – Sie entscheiden selbst wer Sie vertritt Gesetzliche Erwachsenenvertretung – Ein Modell für funktionierende Familienverbände Gerichtliche Erwachsenvertretung – Wenn es

Mehr lesen
03 Aug

Erreichbarkeit NÖ PPA

Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund von Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona Virus ist die Patienten- und Pflegeanwaltschaft per E-Mail oder telefonisch in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr von Montag bis Freitag erreichbar. Außerhalb dieser Zeit haben Sie die Möglichkeit auch auf Band zu sprechen. Wir ersuchen Sie uns Ihren Namen und Ihre Telefonnummer per E-Mail oder telefonisch auf unserem

Mehr lesen