Author Archives: Shajen Prohaska

28 Okt

Online-Patientenschulungen für chronisch Kranke und Angehörige

Eine schwere Erkrankung wirft das Leben erst einmal gründlich durcheinander und es tauchen viele Fragen auf. Für Betroffene ist es dabei vor allem wichtig nach und nach zu lernen, möglichst gut mit der eigenen Erkrankung zu leben. Damit das leichter und schneller gelingt, stellt die Patientenplattform selpers.com verschiedene kostenlose Experten-Kurse für chronisch Kranke und Angehörige zur Verfügung. Mehr darüber in

Mehr lesen
02 Mrz

Info-Blatt – Hilfe bei häuslicher Isolation

Um in der aktuellen Krise so gut wie möglich zu helfen, hat der Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BÖP) ein Informationsblatt erstellt, das zeigt, wie man mit Hilfe der Psychologie die Quarantäne und häusliche Isolation trotz Einschränkungen gut überstehen kann. In fünf Kategorien werden unter anderem praktische Tipps für den Umgang mit überbordenden Ängsten und Sorgen gegeben und erklärt, welche Maßnahmen im Umgang mit

Mehr lesen
02 Dez

Wenn das Abschiednehmen verwehrt bleibt

“Wenn einem der leibliche Abschied nicht ermöglicht wird, bleibt etwas offen – womöglich für den Rest des Lebens, man vergisst das nicht. Es ist nicht so, wie die Allgemeinheit es oft gerne hätte: „Lieber nicht mehr hinschauen, sondern abschließen und loslassen.“ Das funktioniert bei Abschieden nicht. Wir möchten geliebten Menschen, bevor sie gehen, noch einmal ganz nahe sein, auch körperlich.

Mehr lesen
02 Dez

Positionspaper Nosokomiale Infektionen

“Die Plattform “Kampf gegen Krankenhauskeime” zeigt Lösungsvorschläge und fordert jetzt zum Handeln auf. Die Plattform ist zusammengesetzt durch die Österreichische Gesellschaft für Krankenhaushygiene, der Patientenanwaltschaften sowie der Plattform Patientensicherheit.” Hier geht’s zum Positionspapier

Mehr lesen
02 Dez

Wenn zu viel Medizin schadet

“Die Österreichische Gesellschaft für Allgemeinmedizin und die Initiative Gemeinsam gut entscheiden – Choosing Wisely Austria haben die fünf wichtigsten Untersuchungen und Therapien ausgewählt, die mehr schaden als nützen. Ziel ist es die Bevölkerung darüber zu informieren, dass „mehr nicht immer besser ist“. Hier erfahren Sie, wann Antibiotika sinnvoll sind und wann nicht, warum die Durchleuchtung bei Rückenschmerzen meist nichts bringt

Mehr lesen
31 Okt

Die österreichische Vorsorgeuntersuchung

“Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind in den meisten westlichen Ländern fixer Bestandteil des Gesundheitssystems. Eine Vorsorgeuntersuchung macht nur dann Sinn, wenn die Erkrankung, auf die getestet wird, besser behandelbar ist, je früher sie entdeckt wird. Weiters spielt das Abwägen von Nutzen und möglichem Schaden durch Vorsorgeuntersuchungen bei der Bewertung eine Rolle.” von Mag. Isolde Sommer, PhD, MPH  Mehr darüber in der Rubrik –

Mehr lesen