“Demenzfreundliche Apotheke”

Kommunale Gesundheitsförderung für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

“Der Umgang mit Frauen und Männern mit Demenz fordert uns nicht nur in der Apotheke in unserer professionellen Rolle, sondern auch als An- und Zugehörige, als FreundInnen, Bekannte und Ehrenamtliche und als Gesellschaft heraus.

Im Projekt „Demenzfreundliche Apotheke“ gehen wir davon aus, dass es – im Sinne des Konzeptes der „demenzfreundlichen Kommune“ – von großer Bedeutung für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen ist, dass Wissen über und Zugang zu niederschwelligen Angeboten (Beratung, Selbsthilfe, Unterstützungsangebote) direkt in unmittelbarer Wohnortnähe verfügbar ist und das Thema Demenz mehr Aufmerksamkeit erhält.

Das Projekt „Demenzfreundliche Apotheke“ ist als Pilotprojekt konzipiert, mit dem Ziel,  die entwickelten Maßnahmen auch weiteren interessierten Apotheken zugänglich zu machen und nachhaltig zu implementieren..”

von Dr. Petra Plunger
Mehr darüber in der Rubrik – Patient