Wie kommunizieren Sie mit Ihren Patienten?

Informierte Entscheidungsfindung am Beispiel der Evidenz zur Früherkennung und Vorsorge des Zervixkarzinoms
“Die hochspezialisierte Medizin von heute leistet mehr denn je. Wie aber den Überblick behalten, nicht zu viel, nicht zu wenig zu tun? Evidenzbasierte Medizin ist gegenwärtig wohl der Schlüssel zum Erfolg. Immer mehr PatientInnen erwarten, völlig zu Recht, über Maßnahmen der Gesundheitserhaltung oder -wiederherstellung eigenständig entscheiden zu können und fordern daher ein Höchstmaß an Information.

In den Medien werden von Experten durch die „Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs“ bis zu 700 verhütete Todesfälle jährlich versprochen. Doch was ist realistisch, wenn im Jahr 2011 exakt 153 Frauen an Gebärmutterhalskrebs verstarben? .”

von Dr. Herbert Bachler und Dr. Christoph Fischer
Mehr darüber in der Rubrik – Patient